Zum Inhalt springen

Träger - Leitbild

Der katholische Kindergarten ist eine Einrichtung kirchlicher Caritas. Als solcher bestimmt er seine Rolle und Funktion auf der Grundlage des Evangeliums. Menschliches Handeln, das auf gegenseitiger Anerkennung basiert, wird durch Jesus vorgelebt

Neben der Weitergabe und dem Einüben von bestimmten Verhaltensmustern geht es vor allem darum, das Kind dazu zu befähigen, neue Weisen des Verstehens und der Verständigung, des Umgangs mit dem Menschen und der Natur zu finden. Voraussetzung hierzu ist die Erfahrung des Kindes, ohne Bedingungen akzeptiert zu sein.

Durch diese elementaren, mitmenschlichen Erfahrungen versuchen wir, die Grundlage für Gotteserfahrung und die Begegnung mit Gott zu schaffen:

Der Kindergarten gehört zur Pfarrgemeinde und ist somit in die kirchliche Gemeinde mit ihren liturgischen Vollzügen und gemeindlichen Feiern eingebunden.

Aufgaben der anerkannten Kindergärten

"Der Kindergarten unterstützt und ergänzt die familiäre Erziehung, um den Kindern bestmögliche Entwicklungs- und Bildungschancen zu vermitteln. Er bietet kindgemäße Bildungsmöglichkeiten an, gewährt allgemeine und individuelle erzieherische Hilfen, fördert die Persönlichkeitsentfaltung sowie soziale Verhaltensweisen und versucht, Entwicklungsmängel auszugleichen. Er berät die Eltern in Erziehungsfragen". (BayKiG Art. 7,1)

"Aufgaben der gesamten Erziehungs- und Bildungsarbeit im anerkannten Kindergarten ist die Förderung der Kinder gem. Artikel 7 des Bayerischen Kindergartengesetzes. Leitziel der pädagogischen Bemühungen ist der beziehungsfähige, Wertorientierte, schöpferische Mensch, der sein Leben verantwortlich gestalten und den Anforderungen in Familie, Staat und Gesellschaft gerecht werden kann." (4. DVBayKiG, § 3,1)

Der Kindergarten gehört zur Pfarrgemeinde und ist somit in die kirchliche Gemeinde mit ihren liturgischen Vollzügen und gemeindlichen Feiern eingebunden. Das wache Interesse der Eltern an einer engagierten Rückbeziehung zur Pfarrei erfüllt diesen Grundsatz erst mit Leben und gewährt den Familien mit ihren Kindern jene Verbundenheit, die Gemeinschaft in der Kirche erfahrbar werden lässt.

Kindergarten St. Birgitta - Unterölsbach/Gnadenberg

Unser ländlicher Kindergarten bietet Platz für maximal 50 Kinder. Unsere Jüngsten sind 2 1/2 Jahre und werden von uns begleitet bis sie in die Schule kommen.

Wir sind da von ......

Montag bis Freitag 7.30 Uhr bis 12.30 Uhr

Mittagsbetreuung mit Mittagessen von 12.30 bis 14.00 Uhr

Montag Schlaufuchsgruppe von 14.00 Uhr bis 15.30 Uhr

Mittwoch Spiel- und Spaßgruppe von 14.00 Uhr bis 15.30 Uhr

In unserem Team arbeiten .....

drei Vollzeitkräfte:

Heidi Mauer(Leitung)
Tanja Metschl (Gruppenleitung)
Birgit Lehmeier (Elternzeit)
 

und drei Teilzeitkräfte:

Martina Beyer
Bettina Holzinger
Simone Hierl
Katrin Feihl-Beutel
Liliya Padalka

 

Unsere Anschrift:
Kindergarten St. Birgitta
Im See 8
92348 Berg-Gnadenberg
Tel. 09187-7343
e-Mail unteroelsbach(at)kita.bistum-eichstaett(dot)de

Kindergarten St. Jakobus d. Ä. - Sindlbach

Langzeitgruppe
Erzieherin - Theresa Kerschensteiner (Leitung)
Kinderpflegerin - Marina Gruber
Erzieherin in Teilzeit - Doris Prem

Unsere Anschrift:
Kindergarten St. Jakobus d. Ä.
Heinrich v. Stein Str. 1
92348 Berg-Sindlbach
Tel: 09189-9408

 

Gottesdienstzeiten

Heilige Messen in der Pfarrei Gnadenberg

Samstag 19.00 Uhr; Sonntag 8.00 Uhr oder 9.45 Uhr abwechselnd mit Sindlbach und Stöckelsberg